Lorin Wey wurde 1990 in Bern geboren.

 

Neben seiner regen Konzerttätigkeit (u.a. Wiener Musikverein, Konzerthaus Wien) ist er als Tenorsolist auch regelmäßig in verschiedenen Kirchen Wiens zu hören. Er gastierte in verschiedenen Produktion der Neuen Oper Wien (2014: Punch and Judy von H. Birtwistle; 2015: Die Nase von D. Shostakovitch) unter der Leitung von W. Kobéra, debütierte im Frühsommer 2015 im Stadttheater Fürth/D als "Bruder" in E. Milch-Sheriffs Oper Baruchs Schweigen (Leitung: W. Kobéra) und war zuletzt auch regelmäßig an der Bühne Baden zu hören (2014: Das Lächeln einer Sommernacht; 2015/16: In 80 Tagen um die Welt).

 

2016 wird er sowohl an die Bühne Baden ("Sancho" in F. Lehars Frasquita) als auch an die Neue Oper Wien ("Meletos" in E. Kreneks Pallas Athene weint) zurückkehren.

 

Lorin Wey

 

Zurück zu den ⇒ Solisten von St. Augustin