Günter Haumer begann seine Ausbildung an der Musikhochschule Wien zunächst in Klarinette und Klavier. Es folgten dann Studien in Gesang in Wien und am Royal College of Music in London. Gesangsunterricht bei KS Wicus Slabbert, Helena Lazarska, Graziella Sciutti sowie Meisterkurse bei Walter Berry, Roger Vignoles, Graham Johnson, Wolfgang Holzmair, David Lutz, Susan Manoff ergänzten seine Studien.

 

In Rollen wie Giorgio Germont in La Traviata, Ping in Turandot, Gunther in Wagners Ring an einem Abend, Don Giovanni, Il Conte Almaviva in Le nozze di Figaro, Malatesta in Don Pasquale, Danilo in Die Lustige Witwe, Dr. Falke in Die Fledermaus, Demetrius in A Midsummernight's Dream, Ramiro in L'heure espagnole, Aeneas in Dido and Aeneas war er in vielen Ländern Europas und Südamerikas zu hören. Auch in zeitgenössischen Opern ist der Bariton in zahlreichen Partien aufgetreten. Jesus in Jonathan Harveys Passion and Resurrection, Amfortas in Mea culpa von Christoph Schlingensief, Dante in Gramma von José Sánchez-Verdú u.a.

 

Seit 2012 ist er Ensemblemitglied der Wiener Volksoper.

 

Günter Haumer ist ein international gefragter Konzertsänger. Er hat unter der Leitung von Jesús Lopez-Cobos, Fabio Luisi, Peter Schreier, Sir David Willcocks, Christian Järvi, Sylvain Cambreling, Michael Sanderling, Martin Haselböck und Erwin Ortner gesungen. Auftritte u.a. im Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Cité de la musique Paris, Auditorio Nacional Madrid, Salzburger Festspiele, Warschauer Philharmonie, Theater an der Wien, Dresdner Philharmonie, Wiener Festwochen, Styriarte Graz, Carinthischer Sommer, Festspielhaus St. Pölten, Internationale Barocktage Stift Melk und das Utrecht Alte Musik Festival. So trat er im Britten-Gedenkjahr in Kopenhagen, Malmö und Trondheim mit seinem War Requiem auf.

 

Sein großes Interesse gilt der Liedinterpretation. Auftritte u.a. mit Roger Vignoles, Julius Drake, David Lutz, Jozef Beenhouwer, Chanda VanderHart. Liederabende für die London Royal Philhamonic Orchestra Society, die Korngold Gesellschaft, Fundación Juan March Madrid, Biblioteca Luis Angel Arango Bogotá, Fundacion Royaumont, u.v.m.
Zahlreiche CD und DVD-Aufnahmen, erschienen bei Deutsche Grammophon, Hyperion, cpo sowie Rundfunk- und Fernsehübertragungen.

 

Günter Haumer

 

Zurück zu den ⇒ Solisten von St. Augustin